36:28 Sieg für die Pirates in Kaiserslautern

(6:7/8:9/14:6/8:6)

 

Im ersten Quarter starteten die Frankfurt Pirates nach gewonnenem Cointoss mit ihrer Offense. Diese hatte während des ersten Drives leider einige Anfangsschwierigkeiten, weshalb sie den Ballbesitz schnell ohne Punkte an die Kaiserslautern Pikes abgeben musste. Die Pikes schafften es im darauf folgenden Drive, einen TD zu erzielen. Der PAT war gut, somit stand es nun 0:7. Danach gelang es der Offense der Pirates nach einigen guten Plays ihren Drive mit einem Run von #25 Emil Siegel in der Endzone der Gegner zu beenden. Der Kick danach ging leider daneben, also stand es jetzt 6:7.

 

Das zweite Quarter startete mit einem TD durch die Pikes, wonach sie den PAT im Field-Goal versenkten. Hiernach schafften es beide Mannschaften erst mal nicht mehr, Punkte zu erzielen. Dies gelang dann den Pirates durch einen Pass auf #19 Eric Snyder in die Endzone der Pikes. Der folgende Pass für die 2-Point-Conversion auf #19 Eric Snyder gelang abermals. Jetzt stand es 14:14.

Mit nur noch wenig Zeit vor der Halbzeitpause schaffte es die Defense der Pirates, den Drive der Pikes kurz vor der eigenen Endzone zu stoppen. Im Gegenzug gelang es nun aber der starken Defense der Pikes, den Frankfurter Ballträger in der eigenen Endzone zu fall zu bringen. Hiermit stand es nun 14:16 am Ende der ersten Halbzeit.

 

Im dritten Quarter schafften es zuerst die Pirates, zu punkten. #25 Emil Siegel erzielte erneut einen TD durch einen Run in die Endzone der Pikes. Die 2-Point-Conversion gelang leider nicht. Danach erzielten jedoch die Pikes einen TD, der PAT wurde allerdings durch die bis dahin grandiose Defense der Pirates geblockt und durch einen Spieler der Pirates aufgenommen. Leider schaffte dieser es nicht, den Ball weit zu tragen. Der nächste TD und eine weitere erfolgreiche 2-Point-Conversion gelangen durch 2 exakte Pässe von #8 Joey Frias auf #19 Eric Snyder.

 

Im vierten Quarter schafften es dann beide Teams noch einmal zu punkten. Zuerst schafften es die Pirates, durch einen weiteren Pass von #8 Joey Frias, einen TD zu erzielen, danach punkte das Heimteam wieder, der PAT wurde abermals geblockt.

 

In diesem Spiel schaffte es die O-Line der Pirates fast immer, die Gegner lange genug vom eigenen QB fernzuhalten, sodass er genug Zeit zum werfen hat. Die Defense lieferte wieder ein sehr gutes Spiel ab.

 

Autor: Andy Markuss

   

Wir bedanken uns bei  

   

Termine  

Sa Nov 25 @20:00 -
Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene
So Feb 11 @13:11 -
Pirates @ Fastnachtsumzug "Großer Rat"
Di Feb 13 @14:11 -
Pirates @ Faschingsumzug "Klaa Paris"
Fr Feb 23 @19:00 -
Spring Cheerleading Tryout 2018