Frankfurt Pirates (3-6-1) vs. Darmstadt Diamonds (3-8-0)

Ein sehr großer Schritt in Richtung Klassenerhalt wurde am vergangenen Sonntag auf heimischen Boden gemacht. Mit einem knappen Sieg gegen die Kirchdorf Wildcats gelang es den Frankfurt Pirates endlich den Tabellenkeller zu verlassen und sich selbst von einem der beiden Abstiegsplätze zu befreien. „Dieser Sieg war enorm wichtig und bestätigt unsere Leistungen, die wir in den Spielen davor gegen Allgäu und Kaiserslautern gezeigt haben! Nun haben wir es selbst in der Hand, auch im nächsten Jahr zweitklassig zu spielen.“, spricht der Teamcaptain Swen Friedrich optimistisch mit Blick auf die verbleibenden vier Saisonspiele.

Und schaut man sich das Restprogramm der Pirates an, so besteht allen Grund zum Optimismus. Am kommenden Sonntag sind die Darmstadt Diamonds, derzeit Vorletzter, zu Gast am Uni Campus Westend zum Rückspiel. Das Hinspiel ging mit 14:19 an die Pirates und mit einem Sieg würde das Polster auf die Abstiegsplätze weiter anwachsen. 

Die restlichen Spiele bestreiten die Diamanten gegen den derzeit Letzten Holzgerlingen, bei denen sich die beiden Abstiegsplätze gegenseitig die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt streitig machen könnten sowie das letzte Spiel gegen Frankfurt Universe, dass die Darmstädter im Hinspiel mit 7:14 verloren.

Auch die Holzgerlingen Twister haben ein hartes Saisonfinale. Zunächst müssen sie im Rückspiel gegen den Tabellenführer Allgäu Comets ran, bevor es dann zum oben genannten Rückspiel gegen die Darmstadt Diamonds kommt. Das letzte Spiel haben sie dann gegen die Frankfurt Pirates, bei dem es zum Showdown in der GFL2 Süd kommen könnte. 

Sollten die Pirates jedoch ihre nächsten beiden Spiele gegen Darmstadt und Universe gewinnen können, so wie sie es bereits in den beiden Hinspielen getan haben, und Holzgerlingen ebenso wie Darmstadt ihre nächsten beiden Spiele verlieren, wäre der Klassenerhalt für die Pirates bereits in zwei Wochen gesichert. 

Aber wie man in Frankfurt sagt, fließt bis dahin noch viel Wasser den Main runter und Vorhersagen in der diesjährigen Zweitligasaison sind schwer zu treffen. Wichtig ist eins: Die Frankfurt Pirates haben es wieder in der eigenen Hand und können aus eigener Kraft nächstes Jahr wieder in der zweithöchsten deutschen Spielklasse gastieren. Ein weiterer Schritt dahingegen könnte am Sonntag um 15 Uhr auf dem Feld des Uni Campus Westend getätigt werden.

   

Wir bedanken uns bei  

   

Termine  

Sa Nov 18 @20:00 -
Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene
So Feb 11 @13:11 -
Pirates @ Fastnachtsumzug "Großer Rat"
Di Feb 13 @14:11 -
Pirates @ Faschingsumzug "Klaa Paris"
Fr Feb 23 @19:00 -
Spring Cheerleading Tryout 2018