Pirates verlieren Spiel Nr. 3 wieder mit 2 Punkten

 Am 17.05. waren die Frankfurt Pirates zu Gast bei den Freiburg Sacristans.

Die Pirates begannen den ersten Drive mit viel Druck nach vorne und standen nach 6 Spielzügen und 70 Yards Raumgewinn vor der Endzone der Sacristans. Ein kurzer Pass auf J-P Schwick (#81) brachte die ersten 6 Punkte auf das Konto der Frankfurter. Auch der anschließende PAT-Versuch gelang Kicker Randie Agnew (#36). Zwischenstand: 0:7. Im Gegenzug schaffte es die Offense der Freiburger nicht, den Ball in die Endzone zu befördern. Cam Richmond (#7) verhinderte einen 28 Yard Pass, sodass die Gastgeber auf einen Fieldgoal-Versuch zurückgreifen mussten. Das klappte auch, sodass es nun 3:7 stand. Doch im Gegenzug standen plötzlich wieder die Piraten vor der Freiburger Endzone und im ersten Versuch passte James Mitchell (#9) den Ball auf Alex Schwick (#84) für weiter 6 Punkte für die Gäste. Da der PAT daneben ging, stand es nun 3:13. Doch Freiburg kämpfte sich zurück und trug den Ball im entscheidenden Versuch den letzten Yard in die Endzone. Auch der PAT-Versuch gelang, im zweiten Viertel stand es nun 10:13. Die Pirates-Offense konnte sich anschließend nicht durchsetzen und musste den Ball punten. Kurz vor Schluss der ersten Hälfte wechselte der Ball zweimal den Besitzer, nach einer Interception durch Randie Agnew (#36) ging der Ball trotzdem nach vier Versuchen an der 35-Yard-Linie der Pirates zurück an die Gastgeber. Die Defense hielt stand, sodass die Freiburger wieder auf einen Fieldgoal-Versuch zurückgreifen mussten. Mit dem Halbzeitpfiff erzielten die Sacristans so den Ausgleich.

Die Pirates begannen die zweite Hälfte mit einem Onside-Kick, der Ball ging aber ohne Berührung durch einen Spieler ins aus, die Gastgeber begannen ihren Drive mit 37 Yards bis zur Endzone. Diese erreichten Sie auch durch starkes Laufspiel, der anschließende PAT gelang auch. Im Gegenzug mussten die Pirates direkt wieder punten. Wegen einer Strafe für einen tiefen Block durften die Freiburger an der 25-Yard-Linie der Frankfurter beginnen. Und wieder schafften es die Sacristans mit einem Screen-Pass und weiteren Läufen in die Endzone. Zwischenstand: 27:13.

Das Angriffsrecht wechselte schnell wieder den Besitzer, doch die Frankfurter Defense zwang die Sacristans die Freiburger zu einem Punt tief in der eigenen Hälfte, der von Cam Richmond (#7) bis in die Endzone zurück getragen wurde. Die versuchte 2-Point-Conversion klappte nicht, doch die Pirates waren jetzt wieder aktiver im Spiel und machten Druck. Kariem Abbas (#89) eroberte einen Fumble der Freiburger, den die Pirates direkt wieder in Punkte umwandelten. Doch erneut konnten die Frankfurter die 2 Zusatzpunkte nicht für sich ergattern, sodass es 2 Minuten vor Schluss 27:25 stand. Zwar schafften es die Freiburger nicht mehr, den Ball in die Endzone zu bringen, doch lief den Pirates die Zeit davon, sodass es bei einer knappen Niederlage blieb.  

 

Das nächste Spiel der Pirates findet am 23.05. gegen die Kaiserslautern Pikes statt.

   

Wir bedanken uns bei  

   

Termine  

Sa Nov 25 @20:00 -
Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene
So Feb 11 @13:11 -
Pirates @ Fastnachtsumzug "Großer Rat"
Di Feb 13 @14:11 -
Pirates @ Faschingsumzug "Klaa Paris"
Fr Feb 23 @19:00 -
Spring Cheerleading Tryout 2018