Pirates verlieren „Frankfurt Bembel II“ gegen Frankfurt Universe mit 21:02

Vor ca. 3000 Zuschauern unterlagen die Frankfurt Pirates im Stadtderby Frankfurt Universe. Während die Defense der Pirates ein starkes Spiel absolvierte, kam die Offense nur selten zu konstantem Raumgewinn. Joshua Poznanski führte seine Offense, begünstigt durch einige Strafen seitens Universe, einige Yards über das Feld. Kurze Pässe auf Fred Liepner und Dominic Wies kamen immer wieder an und sorgten so für Raumgewinn. Am Ende des ersten Drives musste man sich jedoch ohne Punkte vom Ball trennen. Die Defense stoppte die lauflastige Offense von Frankfurt Universe schnell. Die Offense kam aber weiterhin nicht in Fahrt. Begünstigt durch Fehler brachte man die Offense von Frankfurt Universe in gute Feldposition. Dies nutzte Mitte des zweiten Spielviertels Universe Spielmacher Donnie Marshall zur 7:0 Führung der Gäste. 22 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit erreichte RB Patrick Schulz die Endzone, 14:00 Pausenstand.

Nach der Pause bot sich das gleiche Spiel. Die einzigen Zähler auf Seiten der Pirates kamen durch einen Safety der Defense auf die Anzeigetafel (14:02). Im Vierten Quarter erhöhte Universe durch einen Lauf auf 21:02. Dies sollten die letzten Punkte an diesem Tag gewesen sein.

Autor: Alexander Schwick

   

Wir bedanken uns bei  

   

Termine  

Sa Nov 25 @20:00 -
Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene
So Feb 11 @13:11 -
Pirates @ Fastnachtsumzug "Großer Rat"
Di Feb 13 @14:11 -
Pirates @ Faschingsumzug "Klaa Paris"
Fr Feb 23 @19:00 -
Spring Cheerleading Tryout 2018