Niederlage gegen Aufsteiger aus Holzgerlingen

Nachdem die Frankfurter Bundesligamannschaft am vergangenen Sonntag vor über 6.000 Zuschauer in der Commerzbank-Arena den letztjährigen Regionalligameister aus Darmstadt deutlich mit 42:7 schlug, ging es nun zum zweiten Aufsteiger aus der Regionalliga, zu den Holzgerlingen Twister.

Die Pirates starteten äußerst dominant mit ihrer Offense in das Spiel, dass durch ein Gewitter und starkem Regen zunächst nicht nach einem sonnigen Football-Sonntag aussah. Dennoch kam der Angriff um Quarterback Arthur Rubio gut mit den Bedingungen klar und das starke Passspiel der Pirates funktionierte selbst bei diesen Witterungen. So war es ein tiefer Pass auf Randy Agnew der die Führung im ersten Drive brachte (Exp. Agnew good, 0:7).

Die Defense der Pirates, ebenfalls sehr gut aufgelegt, stoppte den Twister-Angriff umgehend und im direkten Anschluss passte QB Arthur Rubio erneut erfolgreich für den nächsten Touchdown auf Tight End Swen Friedrich (Exp. missed, 0:13).

Die Witterungen wurden zunächst noch schlechter und beide Mannschaften kämpften mit Ballverlusten. Im weiteren Verlauf kamen die Twister mit zwei Touchdowns ran und gingen kurzzeitig mit 14:13 in Führung. Ein sehenswerter Drive im Anschluss bis kurz vor die Twister-Endzone viel dem nassen Wetter zum Opfer und ein Fumble durch die Pirates war die Folge.

Holzgerlingen schlug Kapital daraus und konnte postwendend die Führung auf 20:13 ausbauen. Doch kurz vor der Pause ließ der Angriff der Frankfurter nicht locker. Ein langer Pass auf WR Fred Liepner verkürzte zunächst auf 20:19 bevor Arthur Rubio für zwei Punkte im anschließenden Extrapunktversuch in die Endzone lief und die mehr als gerechtfertigte Führung für die Pirates wieder herstellte. Halbzeitstand 20:21 für die Pirates.

Nach der Halbzeit begann sodann der Twister-Angriff und etablierte sein starkes Laufspiel, dem die Pirates zunächst nicht viel entgegen zusetzen hatte. Resultat war die Führung für die Twister zum 27:21.

Aber auch der Angriff der Pirates hatte nicht nur ein sehr solides Passspiel aufzuweisen. Mit ausschließlich starken Läufen über die beiden Runningbacks Orkan Meral und Timothy Abero machten die Pirates ihren diesjährigen starken Angriff einmal mehr deutlich. Orkan Meral war es auch dann, der den Ball zum Touchdown in die Endzone trug. Aufgrund eines erneut missglückten Extrapunkts mussten die Mainmetropoler sich mit dem Ausgleich abfinden, 27:27 der Stand bis dahin.

Danach eine Situation, die die Pirates völlig aus dem Rhythmus warf: QB Arthur Rubio mit einem starken Lauf verletzte sich schwer und konnte die stark begonnene Partie nicht zu Ende führen. Ohne etatmäßigen Ersatzquarterback angereist lief bei den Pirates im Angriff nichts mehr zusammen. Die Frankfurter Defense somit im überwiegende Dauerbetrieb konnte nun im weiteren Verlauf dem starken Laufspiel der Gastgeber nicht mehr die notwendige Gegenwehr liefern, um das Unentschieden über die Spielzeit zu sichern.

Zwei weitere Touchdowns der Holzgerlingen Twister brachten daher den Sieg für den letztjährigen Aufsteiger und besiegelten die zweite Niederlage im dritten Spiel für die Frankfurt Pirates.

Nun gilt es in den kommenden zwei Wochen die entstandene Blessuren und wenigen Probleme zu bewältigen, um sich optimal auf das Rückspiel am 25.05.14 gegen die Twister vorzubereiten.
Das Spiel findet auf dem Footballfeld des Uni Campus Westend statt. Kick-Off 16 Uhr, Einlass ab 15 Uhr.

   

Wir bedanken uns bei  

   

Termine  

Sa Nov 25 @20:00 -
Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene
So Feb 11 @13:11 -
Pirates @ Fastnachtsumzug "Großer Rat"
Di Feb 13 @14:11 -
Pirates @ Faschingsumzug "Klaa Paris"
Fr Feb 23 @19:00 -
Spring Cheerleading Tryout 2018