Pirates verschenken Punkte an den Lokalrivalen

Im Rückspiel zu Gast beim Lokalrivalen Universe konnten die Frankfurt Pirates nicht ihren vierten Saisonsieg einfahren. Die erste Halbzeit dominierte die Pirates Defense die Gastgeber nach Belieben, so dass nahezu jede Serie der Universe-Offense nach 4 Downs beendet wurde. Erst im letzten Drive von Universe, nach dem ihr Lieblings Receiver Daniel Adler nach einer groben Unsportlichkeit des Feldes verwiesen wurde und zu dem Pirates Linebacker Peter Manns, nach dem er seine eignen Mitspieler zurück halten wollte und ebenfalls in die Kabine geschickt wurde, konnte sie eine von zwei Nachlässigkeiten der Frankfurt Pirates für sich nutzen und mit 7:0 in die Halbzeit gehen. Zuvor gelang es der Pirates Offense um Quarterback Joey Frias gut den Ball zu bewegen, bis man schließlich fünf Mal die Redzone der Universe erreichte und daraus keine Punkte schlagen konnte. „Wir haben fünf Mal an die Tür geklopft und konnten fünf Mal nicht mit Punkten vom Feld gehen. Da wir ohne ersten und zweiten Kicker antraten war es uns leider auch nicht möglich Field Goals zu kicken, so dass wir mindestens mit 15 Punkten hätten führen müssen, wenn nicht sogar deutlich höher. Aber einen Drive muss man eben zu Ende bringen, um mit Punkten vom Feld gehen zu können.“, so Tight End Swen Friedrich nach dem Spiel.

 

In der zweiten Halbzeit dasselbe Spiel: Die Defense der Pirates lies nur wenig Raum zu und die Offense der Pirates konnte Boden gut machen, jedoch nicht punkten. Am Ende des vierten Quarters dann die zweite Nachlässigkeit, die zum Endstand von 13:0 für die Gastgeber führte: Ein zu tiefer Snap, Pirates Punter Fidel Shipman ging in die Knie um den Ball auf zuheben und der Spielzug wurde für beendet erklärt. So dann kam Universe in guter Feldposition zur zweiten Gelegenheit durch einen Lauf über die linke Seite zum 13:0.

 

Die Partie war vom Regen bestimmt, was die Offense in der ersten Halbzeit gut weg steckte und deutlich stärker auftrat. Die Pirates Defense machte erneut ein überragendes Spiel, musste dennoch die Disqualifikation ihres Linebackers Peter Manns schmerzlich verkraften. Alles in allem verschenken die Pirates zwei wichtige Punkte in dieser Saison.

 

Im nächsten Heimspiel am Sonntag, 01.09.2013, treffen die Frankfurt Pirates im Rückspiel auf die Razorbacks aus Ravensburg. Kick Off ist wie immer um 15 Uhr am Uni Campus Westend.

 

   

Wir bedanken uns bei  

   

Termine  

Sa Nov 25 @20:00 -
Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene
So Feb 11 @13:11 -
Pirates @ Fastnachtsumzug "Großer Rat"
Di Feb 13 @14:11 -
Pirates @ Faschingsumzug "Klaa Paris"
Fr Feb 23 @19:00 -
Spring Cheerleading Tryout 2018